Fußbodenreiniger R 1000

Art.Nr.:
Dr. Schutz R 1000/750 ml
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage
Lagerbestand:
10 Stück
Mengeneinheit:
8,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Wischpflegemittel auf Basis wasserlöslicher Polymere. Reinigt und pflegt in einem Arbeitsgang. Erzeugt einen seidenmatten wasserlöslichen Pflegefilm. Wirkt rutschhemmend, schmutzabweisend und antistatisch. Erfüllt die Anforderungen der DIN 18032 für Sportböden. Polierfähig und zur Verwendung in Reinigungsautomaten geeignet. 


Sicherheitsdatenblatt
gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Artikel 31
Druckdatum: 14.05.2012 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 14.05.2012
34.1.11
1 Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens
· Produktidentifikator
· Bezeichnung des Stoffes/des Gemisches: Fussbodenreiniger R 1000
· Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von
denen abgeraten wird
· Verwendungssektor
SU21 Verbraucherverwendungen: Private Haushalte / Allgemeinheit / Verbraucher
SU22 Gewerbliche Verwendungen: Öffentlicher Bereich (Verwaltung, Bildung, Unterhaltung,
Dienstleistungen, Handwerk)
· Verwendung des Stoffes/des Gemisches Wischpflegemittel
· Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt
· Bezeichnung des Unternehmens:
CC-Dr. Schutz GmbH
Holbeinstr. 17, 53175 Bonn
Tel.: +49(0)228-95352-0, Fax.: +49(0)228-95352-28
· Auskunftgebender Bereich:
Abteilung Produktentwicklung
E-mail: labor@dr-schutz.com, www.dr-schutz.com
· Notrufnummer:
CC-Dr. Schutz GmbH, Steinbrinksweg 30, D-31840 Hessisch Oldendorf
Tel. +49 (0)5152 9779-0 (Mo.-Do. 8.00-17.00 Uhr, Fr. 8.00-14-00 Uhr)
2 Mögliche Gefahren
· Einstufung des Stoffs oder Gemischs
· Einstufung gemäß Richtlinie 67/548/EWG oder Richtlinie 1999/45/EG
Das Produkt ist nicht als gefährlich eingestuft entsprechend den Einstufungsregeln der "Allgemeinen
Einstufungsrichtlinie für Zubereitungen der EG" in der letztgültigen Fassung.
entfällt
· Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt:
Besondere Rutschgefahr bei Verbreitung auf dem Boden.
· Kennzeichnungselemente
· Kennzeichnung nach EWG-Richtlinien:
· Kennbuchstabe und Gefahrenbezeichnung des Produktes:
Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV nicht kennzeichnungspflichtig.
· S-Sätze:
1/2 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.
· Sonstige Gefahren
· Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
· PBT: Nicht anwendbar.
· vPvB: Nicht anwendbar.
3 Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
· Chemische Charakterisierung: Gemische
· Beschreibung: Gemisch aus nachfolgend angeführten Stoffen mit ungefährlichen Beimengungen.
· Gefährliche Inhaltsstoffe:
nichtionische Tenside
 Xi R41
 Eye Dam. 1, H318
1-5 %
(Fortsetzung auf Seite 2)
 DESeite: 2/7
Sicherheitsdatenblatt
gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Artikel 31
Druckdatum: 14.05.2012 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 14.05.2012
Bezeichnung des Stoffes/des Gemisches: Fussbodenreiniger R 1000
(Fortsetzung von Seite 1)
34.1.11
CAS: 64-17-5
EINECS: 200-578-6
Ethanol
 F R11
 Flam. Liq. 2, H225
1-5%
CAS: 34590-94-8
EINECS: 252-104-2
Dipropylenglykolmethylether, Isomerengemisch
Stoff, für den ein gemeinschaftlicher Grenzwert für die Exposition am
Arbeitsplatz gilt
1-5%
· Zusätzliche Hinweise:
Der Wortlaut der angeführten Gefahrenhinweise ist dem Abschnitt 16 zu entnehmen.
4 Erste-Hilfe-Maßnahmen
· Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen
· Allgemeine Hinweise: Mit Produkt verunreinigte Kleidungsstücke unverzüglich entfernen.
· Nach Einatmen: Keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
· Nach Hautkontakt:
Mit warmem Wasser abspülen.
Nach jeder Reinigung Pflegecremes, bei sehr trockener Haut Fettsalbe verwenden.
· Nach Augenkontakt:
Augen mehrere Minuten bei geöffnetem Lidspalt unter fließendem Wasser spülen. Bei anhaltenden
Beschwerden Arzt konsultieren.
· Nach Verschlucken:
Mund ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken.
Kein Erbrechen herbeiführen, sofort Arzthilfe zuziehen.
· Hinweise für den Arzt:
· Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen
Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
· Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung
Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
5 Maßnahmen zur Brandbekämpfung
· Löschmittel
· Geeignete Löschmittel:
CO2, Löschpulver oder Wassersprühstrahl. Größeren Brand mit Wassersprühstrahl oder
alkoholbeständigem Schaum bekämpfen.
Feuerlöschmaßnahmen auf die Umgebung abstimmen.
· Aus Sicherheitsgründen ungeeignete Löschmittel: Wasser im Vollstrahl
· Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren
Gefahr der Bildung toxischer Pyrolyseprodukte.
· Hinweise für die Brandbekämpfung
· Besondere Schutzausrüstung:
Explosions- und Brandgase nicht einatmen.
Umgebungsluftunabhängiges Atemschutzgerät tragen.
· Weitere Angaben
Brandrückstände und kontaminiertes Löschwasser müssen entsprechend den behördlichen Vorschriften
entsorgt werden.
6 Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
· Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen, Schutzausrüstungen und in Notfällen anzuwendende
Verfahren
Berührung mit den Augen vermeiden.
Längeren und intensiven Hautkontakt vermeiden.
(Fortsetzung auf Seite 3)
 DESeite: 3/7
Sicherheitsdatenblatt
gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Artikel 31
Druckdatum: 14.05.2012 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 14.05.2012
Bezeichnung des Stoffes/des Gemisches: Fussbodenreiniger R 1000
(Fortsetzung von Seite 2)
34.1.11
Besondere Rutschgefahr durch ausgelaufenes/verschüttetes Produkt.
· Umweltschutzmaßnahmen:
Flächenmäßige Ausdehnung verhindern (z.B. durch Eindämmen oder Ölsperren).
Nicht in die Kanalisation/Oberflächenwasser/Grundwasser gelangen lassen.
· Methoden und Material für Rückhaltung und Reinigung:
Mit flüssigkeitsbindendem Material (Sand, Kieselgur, Säurebinder, Universalbinder, Sägemehl)
aufnehmen.
Das aufgenommene Material vorschriftsmäßig entsorgen.
· Verweis auf andere Abschnitte
Informationen zur sicheren Handhabung siehe Abschnitt 7.
Informationen zur persönlichen Schutzausrüstung siehe Abschnitt 8.
Informationen zur Entsorgung siehe Abschnitt 13.
7 Handhabung und Lagerung
· Handhabung:
· Schutzmaßnahmen zur sicheren Handhabung
Hinweise auf dem Etikett und in der technischen Produktinformation beachten.
Berührung mit den Augen vermeiden.
Längeren und intensiven Hautkontakt vermeiden.
· Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz:
Bei der Verarbeitung werden leicht flüchtige, entzündliche Bestandteile freigesetzt.
Bei sachgemäßer Verwendung keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
· Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten
· Lagerung:
· Anforderung an Lagerräume und Behälter: Nur im ungeöffneten Originalgebinde aufbewahren.
· Zusammenlagerungshinweise:
Getrennt von Lebensmitteln lagern.
Regeln des VCI-Konzeptes für die Zusammenlagerung von Chemikalien beachten.
· Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen:
In gut verschlossenen Gebinden kühl und trocken lagern.
Vor Hitze und direkter Sonnenbestrahlung schützen.
Unter Verschluß und für Kinder unzugänglich aufbewahren.
· Lagerklasse: 10/12. Einstufung gemäss VCI-Konzept.
· Spezifische Endanwendungen
Produktgruppen-Informationen der Bau-Berufsgenossenschaften (Einstufung nach dem GISCODE,
siehe Pkt. 15) beachten.
8 Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstungen
· Zu überwachende Parameter
· Expositionsgrenzwerte:
64-17-5 Ethanol
AGW 960 mg/m³, 500 ml/m³
2(II);DFG, Y
34590-94-8 Dipropylenglykolmethylether, Isomerengemisch
AGW 310 mg/m³, 50 ml/m³
1(I);DFG, EU
· Begrenzung und Überwachung der Exposition
· Begrenzung und Überwachung der Exposition am Arbeitsplatz:
· Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen:
Bei der Arbeit nicht essen, trinken, rauchen, schnupfen.
(Fortsetzung auf Seite 4)
 DESeite: 4/7
Sicherheitsdatenblatt
gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Artikel 31
Druckdatum: 14.05.2012 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 14.05.2012
Bezeichnung des Stoffes/des Gemisches: Fussbodenreiniger R 1000
(Fortsetzung von Seite 3)
34.1.11
Nach der Arbeit und vor den Pausen für gründliche Hautreinigung sorgen.
Die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Chemikalien sind zu beachten.
· Atemschutz: Nicht erforderlich.
· Handschutz:
Ein Direktkontakt mit der Chemikalie / dem Produkt / der Zubereitung ist durch organisatorische
Maßnahmen zu vermeiden.
Zur Vermeidung von Hautproblemen ist das Tragen von Handschuhen auf das notwendige Maß zu
reduzieren.
· Handschuhmaterial
Nitrilkautschuk
Die Auswahl eines geeigneten Handschuhs ist nicht nur vom Material, sondern auch von weiteren
Qualitätsmerkmalen abhängig und von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Da das Produkt eine
Zubereitung aus mehreren Stoffen darstellt, ist die Beständigkeit von Handschuhmaterialen nicht
vorausberechenbar und muß deshalb vor dem Einsatz überprüft werden.
· Durchdringungszeit des Handschuhmaterials
Die genaue Durchbruchzeit ist beim Schutzhandschuhhersteller zu erfahren und einzuhalten.
· Augenschutz:
Bei Gefahr des Augenkontaktes durch Spritzer (z.B. beim Umfüllen größerer Mengen) Schutzbrille nach
EN 166 (z.B. Gestellbrille mit Seitenschutz) empfehlenswert.
· Körperschutz: Nicht erforderlich.
· Begrenzung und Überwachung der Umweltexposition
Gebrauchsanleitung, Dosierungsempfehlung und Hinweise zur Entsorgung beachten.
9 Physikalische und chemische Eigenschaften
· Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften
· Allgemeine Angaben
· Aussehen:
Form: Flüssig
Farbe: Gelb
· Geruch: Angenehm
· pH-Wert bei 20°C: 9,5
· Zustandsänderung
Schmelzpunkt/Schmelzbereich: Nicht bestimmt.
Siedepunkt/Siedebereich: Nicht bestimmt.
· Flammpunkt: > 61°C (Seta Flash Closed Cup)
· Entzündlichkeit (fest, gasförmig): Nicht bestimmt.
· Selbstentzündlichkeit: Das Produkt ist nicht selbstentzündlich.
· Explosionsgefahr: Das Produkt ist nicht explosionsgefährlich.
· Dichte bei 20°C: 1,010 g/cm³
· Löslichkeit in / Mischbarkeit mit
Wasser: Vollständig mischbar.
· Viskosität:
Kinematisch bei 20°C: 48-52 s (ISO 2431, 5 mm)
· Sonstige Angaben Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
 DE
(Fortsetzung auf Seite 5)Seite: 5/7
Sicherheitsdatenblatt
gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Artikel 31
Druckdatum: 14.05.2012 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 14.05.2012
Bezeichnung des Stoffes/des Gemisches: Fussbodenreiniger R 1000
(Fortsetzung von Seite 4)
34.1.11
10 Stabilität und Reaktivität
· Reaktivität
· Chemische Stabilität
· Zu vermeidende Bedingungen:
Keine Zersetzung bei bestimmungsgemäßer Lagerung und Handhabung.
· Möglichkeit gefährlicher Reaktionen Keine gefährlichen Reaktionen bekannt.
· Zu vermeidende Bedingungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
· Unverträgliche Materialien: Keine gefährlichen Reaktionen bekannt.
· Gefährliche Zersetzungsprodukte: Gefahr der Bildung toxischer Pyrolyseprodukte.
11 Toxikologische Angaben
· Angaben zu toxikologischen Wirkungen
· Akute Toxizität:
· Reiz- und Ätzwirkung:
· an der Haut: Keine Reizwirkung.
· am Auge: Keine Reizwirkung.
· Sensibilisierung: Keine sensibilisierende Wirkung bekannt.
· Zusätzliche toxikologische Hinweise:
Das Produkt ist nicht kennzeichnungspflichtig aufgrund des Berechnungsverfahrens der Allgemeinen
Einstufungsrichtlinie für Zubereitungen der EG in der letztgültigen Fassung.
Bei sachgemäßem Umgang und bestimmungsgemäßer Verwendung verursacht das Produkt nach
unseren Erfahrungen und den uns vorliegenden Informationen keine gesundheitsschädlichen
Wirkungen.
· Toxizität bei wiederholter Aufnahme Nicht bestimmt.
· CMR-Wirkungen (krebserzeugende, erbgutverändernde und fortpflanzungsgefährdende
Wirkung)
Nicht bestimmt.
12 Umweltbezogene Angaben
· Toxizität
· Aquatische Toxizität: Nicht bestimmt.
· Persistenz und Abbaubarkeit
Die im Produkt enthaltenen Tenside sind entsprechend den Anforderungen der Detergentienverordnung
biologisch abbaubar.
Das Lösemittel ist biologisch abbaubar.
· Verhalten in Umweltkompartimenten:
· Bioakkumulationspotenzial Nicht bestimmt.
· Mobilität im Boden Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
· Ökotoxizität:
· Verhalten in Kläranlagen:
Bei sachgemäßer Einleitung geringer Konzentrationen in adaptierte biologische Kläranlagen sind keine
Störungen der Abbauaktivität von Belebtschlamm zu erwarten. Vor Ableitung größerer Mengen
Einwilligung der zuständigen Behörde einholen.
· Weitere ökologische Hinweise:
· Allgemeine Hinweise:
Wassergefährdungsklasse 1 (Selbsteinstufung): schwach wassergefährdend
Nicht in Grundwasser/Gewässer gelangen lassen. Nicht unverdünnt oder in größeren Mengen in die
Kanalisation gelangen lassen.
· Ergebnisse der PBT- und vPvB-Beurteilung
· PBT: Nicht anwendbar.
· vPvB: Nicht anwendbar.
(Fortsetzung auf Seite 6)
 DESeite: 6/7
Sicherheitsdatenblatt
gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Artikel 31
Druckdatum: 14.05.2012 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 14.05.2012
Bezeichnung des Stoffes/des Gemisches: Fussbodenreiniger R 1000
(Fortsetzung von Seite 5)
34.1.11
· Andere schädliche Wirkungen Keine weiteren relevanten Informationen verfügbar.
13 Hinweise zur Entsorgung
· Verfahren der Abfallbehandlung
· Empfehlung:
Muß unter Beachtung der behördlichen Vorschriften einer Sonderbehandlung zugeführt werden.
Kleine Mengen können mit reichlich Wasser verdünnt und weggespült werden. Größere Mengen sind
gemäß örtlicher behördlicher Vorschriften zu entsorgen.
· Europäisches Abfallverzeichnis
20 01 30 Reinigungsmittel mit Ausnahme derjenigen, die unter 20 01 29 fallen
· Ungereinigte Verpackungen:
· Empfehlung:
Kontaminierte Verpackungen sind optimal zu entleeren, sie können dann nach entsprechender
Reinigung einer Wiederverwertung zugeführt werden.
Nicht reinigungsfähige Verpackungen sind wie der Stoff zu entsorgen.
· Empfohlenes Reinigungsmittel: Wasser, gegebenenfalls mit Zusatz von Reinigungsmitteln.
14 Angaben zum Transport
· UN-Nummer
· ADR, ADN, IMDG, IATA entfällt
· Ordnungsgemäße UN-Versandbezeichnung
· ADR, ADN, IMDG, IATA entfällt
· Transportgefahrenklassen
· ADR, ADN, IMDG, IATA
· Klasse entfällt
· Verpackungsgruppe
· ADR, IMDG, IATA entfällt
· Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den
Verwender Nicht anwendbar.
· Massengutbeförderung gemäß Anhang II des
MARPOL-Übereinkommens 73/78 und gemäß
IBC-Code Nicht anwendbar.
15 Rechtsvorschriften
· Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische Rechtsvorschriften für
den Stoff oder das Gemisch
· Nationale Vorschriften:
· Hinweise zur Beschäftigungsbeschränkung: Keine
· Klassifizierung nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV): - 
· Technische Anleitung Luft:
Klasse Anteil in %
I 0,1-1
NK 5-10
· Wassergefährdungsklasse: WGK 1 (Selbsteinstufung): schwach wassergefährdend.
(Fortsetzung auf Seite 7)
 DESeite: 7/7
Sicherheitsdatenblatt
gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, Artikel 31
Druckdatum: 14.05.2012 Versionsnummer 2 überarbeitet am: 14.05.2012
Bezeichnung des Stoffes/des Gemisches: Fussbodenreiniger R 1000
(Fortsetzung von Seite 6)
34.1.11
· Sonstige Vorschriften, Beschränkungen und Verbotsverordnungen
Sonstige Vorschriften (EU): Verordnung (EG) Nr. 648/2004
Sonstige Vorschriften (D): WRMG, WHG/VAwS
Relevante technische Regeln (D): TRGS 401, 403, 500, 900
Relevante berufsgenossenschaftliche Regeln (D): BGV A 8
Giscode für Reinigungs- und Pflegemittel (D): GU 50
· Stoffsicherheitsbeurteilung: Eine Stoffsicherheitsbeurteilung wurde nicht durchgeführt.
16 Sonstige Angaben
Die Angaben stützen sich auf den heutigen Stand unserer Kenntnisse, sie stellen jedoch keine
Zusicherung von Produkteigenschaften dar und begründen kein vertragliches Rechtsverhältnis.
· Relevante Sätze
H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar.
H318 Verursacht schwere Augenschäden.
R11 Leichtentzündlich.
R41 Gefahr ernster Augenschäden.
· Schulungshinweise ---
· Empfohlene Einschränkung der Anwendung ---
· Datenblatt ausstellender Bereich: Abteilung Produktentwicklung
· Ansprechpartner: Dr. Olaf Janßen
· QuellenÜbernehmen
Rohstoff-Sicherheitsdatenblätter, eur-lex.europa.eu
gesetze-im-internet.de, baua.de, bgchemie.de
 DEibung Seite 1
Testartikel Beschreibung Seite 2
Testartikel Beschreibung Seite 3

Google+